DEAN Institut

 

Das DEAN-Institut für ganzheitliche Lebensführung

Sie wollen lernen, die Herausforderungen des Lebens gut zu meistern? Sie möchten mit sich und Ihrer Umwelt in Harmonie leben? Ihnen liegt es daran, Gesundheit auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene aufzubauen? Einfach gesagt: Sie wollen glücklich leben?

Genau dabei kann Ihnen die DEAN-Methode helfen. Auf Basis von jahrtausende altem Wissen aus der traditionellen chinesischen Medizin, angepasst an unsere heutige Zeit, vermittelt Ihnen das DEAN-Institut in Vorträgen, Seminaren und Ausbildungsreihen das theoretische und vor allem das praktische Wissen, um ohne Anstrengung glücklicher zu leben.

Erfahren Sie mehr darüber, was die DEAN-Methode ausmacht, woher sie kommt und wie Sie Ihnen weiterhelfen kann. ​Über die DEAN-Methode ​

Einfach und sehr wirkungsvoll: Übungen für Körper, Geist und Seele

Die Übungen der DEAN-Methode sind leicht zu erlernen und führen den Übenden nach und nach zu tiefer innerer Ruhe und Ausgeglichenheit.

Die Übungen der DEAN-Methode …

●  können von jedem, ob jung oder alt, ohne Anstrengung praktiziert werden
●  sind leicht zu erlernen
●  lassen sich gut in den Alltag integrieren
●  wirken ganzheitlich auf Körper, Geist und Seele und halten gesund
●  bauen Kraft für ein glückliches und harmonisches Leben auf
●  aktivieren den Energiefluss im gesamten Körper

Die Köpfe dahinter: Meister Dean Li und Tasso Hildebrand

Entwickelt wurde die Methode vom international tätigen Arzt der Chinesischen Medizin und Qigong-Meister Dean Li, der in direkter geistiger Übertragungslinie von Meistern steht, die bis zum Ursprung der chinesischen Heilkunde zurückreicht. Geleitet wird das DEAN-Institut in Hamburg von seinem langjährigen Schüler Tasso Hildebrand, seine Zeichens Heilpraktiker für Psychotherapie und Coach und offizieller Partner des von Meister Li geleiteten SIFU-Center.

Weiterführende Informationen über das DEAN-Institut finden Sie auf ​http://deaninstitut.de/

 

 

Über den Begriff Meister:

In unserem Kulturkreis stammt der Begriff Meister vom lat. Magister ab. Wer zu einem Meister in die Lehre geht will etwas lernen. Sei es ein Handwerk, eine Kunst oder eine geistige Fähigkeit. Man spürt das da mehr ist als das bisherige Können und Sein, weiß aber noch nicht wie man es erreichen kann. Wer einen guten Lehrmeister findet kann sich also glücklich schätzen. Ein guter Meister fördert die Begabung, das Talent seines Schülers bis es sich entfaltet und der Schüler selbst zum Meister wird. Ich  bin glücklich in Meister Li einen Menschen getroffen zu haben von dem ich jeden Tag etwas mehr lernen kann. Er zeigt mir auf beeindruckende Weise was und wieviel „Unglaubliches“ einem Menschen möglich ist. Und wenn er es kann…..  Es gibt noch viel zu lernen.
Tasso Hildebrand

 

 

Cover blaues Buch edition winterwork-1

Buch: Karin Reimer, Schülerin von Meister Dean Li